Wo kann man die beste Berufsunfähigkeitsversicherung finden?

Damit eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall optimal schützt, sollte die Police ausreichende Leistungen sowie kundenfreundliche Bedingungen bieten. Da es zwischen den einzelnen Assekuranzen teilweise große Unterschiede gibt, ist ein genauer Vergleich in jedem Falle zu empfehlen. Auf der Suche nach der besten Berufsunfähigkeitsversicherung bietet wie in vielen Fällen das Internet eine wichtige Hilfe. Hier können Interessenten die Testergebnisse der Stiftung Warentest oder anderer Verbraucherzeitschriften einsehen sowie einen umfassenden Online-Vergleich starten.

Beste Berufsunfähigkeitsversicherung bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet regelmäßig Leistungen und Konditionen von Berufsunfähigkeitsversicherungen. Zuletzt wurden durch die Zeitschrift Finanztest (Ausgabe 07/2013) insgesamt 75 Policen unter die Lupe genommen. Darunter befanden sich sowohl selbstständige Verträge (SBU) wie auch Zusatzversicherungen (BUZ). Die Prämien wurden anhand von drei Modellkunden berechnet. In die Gesamtbewertung flossen zu 70 Prozent die Versicherungsbedingungen, zu 20 Prozent die Antragsgestaltung und zu 10 Prozent das versicherbare Endalter bzw. die versicherbaren Berufe.

Mit „sehr gut“ wurden unter anderem die folgenden Policen bewertet:

  • AachenMünchener (SBU Tarif AVB BUV 12 12) Note 0,6
  • Europa (SBU Vorsorge Premium E-B1) Note 0,6
  • Hannoversche (BUZ Comfort Plus) Note 0,6
  • VHV ( SBU Exklusiv VBS-Plus) Note 0,6
  • HanseMerkur (SBU 2013) Note 0,7
  • Familienfürsorge (BUZ 10.2) Note 0,7
  • Huk-24 (BUZ Premium WB 24 BB) Note 0,7
  • Provinzial Rheinland (SBU Top 01.2013) Note 0,7
  • Dialog (SBU professional) Note 0,8
  • Öffentliche Oldenburger (SBU Top) Note 0,8

Für einen Diplomkaufmann hatte die Hannoversche das günstigste Angebot parat. Die Europa Versicherung lag bei den Policen für eine Arzthelferin vorne und ein Industriemechaniker kann sich besonders günstig bei Huk-24 versichern.

Kriterien für die beste Berufsunfähigkeitsversicherung

Damit eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall bestens absichert, sollte vor dem Abschluss ein genauer Blick in die Versicherungsbedingungen geworfen werden. Ein wichtiges Kriterium ist dabei die „abstrakte Verweisung“ auf welche mittlerweile jedoch die meisten Versicherer verzichten. Sofern der Vertrag eine „abstrakte Verweisung“ vorsieht, kann der Versicherungsnehmer auf eine andere Tätigkeit verwiesen werden unabhängig davon ob er in diesem Bereich eine Anstellung findet oder nicht. Bei einigen besonders günstigen Tarifen fällt die abstrakte Verweisung allerdings erst nach dem 55. Lebensjahr weg. Zudem sollte die Police immer eine Nachversicherungsgarantie enthalten. Dadurch ist es Kunden erlaubt, die die Rente, ohne erneute Gesundheitsprüfung an veränderte Lebensumstände anzupassen. Dazu sollte die vereinbarte Rente immer dann gezahlt werden, wenn die Berufsunfähigkeit voraussichtlich für mindestens 6 Monate besteht. Lässt sich die Berufsunfähigkeit nicht sofort feststellen wartet der Versicherer 6 Monate und zahlt die Rente danach rückwirkend aus. Zur besten Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zudem, dass die Rentenzahlung bei einer verspäteten Meldung der Berufsunfähigkeit für bis zu 3 Jahre rückwirkend zahlt.